City-News

Dressurtitel bleiben abermals alle auf dem Sonnenhof

Dressurtitel bleiben abermals alle auf dem Sonnenhof

Dressurtitel bleiben abermals alle auf dem Sonnenhof Isabell Herzogenrath und Jill Karbowiak Springmeister Als die…

Weiterlesen...

Großes Pfingstturnier des RSV Sonnenhof in Frechen-Grefrath

Großes Pfingstturnier des RSV Sonnenhof in Frechen-Grefrath

Springhühner und Dressuramazonen am StartGroßes Pfingstturnier des RSV Sonnenhof in Frechen-Grefrath Zum 21. Mal öffnen…

Weiterlesen...

 Ein Nerd kommt meistens allein

Ein Nerd kommt meistens allein

Eine spannende Bühnenperformance über Liebe, Verrat und Abhängigkeit dargestellt von drei Charakterschauspielern.Die Geschichte spielt in…

Weiterlesen...

Sinnersdorf bereitet sich auf ein Schützenfest der Superlative vor

Sinnersdorf bereitet sich auf ein Schützenfest der Superlative vor

Festliches Wochenende der St. Hubertus-Schützen mit hochrangigem Besuch.Sinnersdorf. In diesem Jahr krönen die Sinnersdorfer-Schützen ihren…

Weiterlesen...

Neue Meistergrade für Dormagener Karateka.

Neue Meistergrade für Dormagener Karateka.

Dormagen/MaintalNeue Meistergrade für Dormagener Karateka.Bild: v.l. Rego Preisendörfer 3.Dan, Thomas Beu 4.Dan, Bernhard Seyfarth 3.Dan,…

Weiterlesen...

Suche

Top-Thema

Vorstand der Großen Pulheimer KG Ahl Häre von 1927 e.V.  wurde bestätigt

Vorstand der Großen Pulheimer KG Ahl Häre von 1927 e.V. wurde bestätigt

Vorstand der Großen Pulheimer KG Ahl Häre von 1927 e.V.  wurde bestätigtBei der diesjährigen Jahreshauptversammlung…

Weiterlesen...

Bürgerentscheid 2017 Friedhofskonzept: Endergebnis

Bürgerentscheid 2017 Friedhofskonzept: Endergebnis

Endergebnis; Hier gehts zu den Einzelheiten der Stadt Pulheim.. Mehr Demokratie e.V. Landesverband NRW Pressemitteilung 24/17 Köln, 25.06.2017Pulheimer Friedhöfe…

Weiterlesen...

„Immer da für die Region“ GVG

„Immer da für die Region“ GVG

„Immer da für die Region“ Tag der Daseinsvorsorge am 23. Juni – GVG Rhein-Erft engagiert sich…

Weiterlesen...

Tierkadaver, Schlachtabfälle illegal entsorgt

Tierkadaver, Schlachtabfälle illegal entsorgt

Schlachtabfälle illegal entsorgtIn der Nähe des Golfplatzes Velderhof und in der Verlängerung der Bruchstraße sind…

Weiterlesen...

Ran ans Gemüse: GVG Rhein-Erft unterstützt Ernährungsführerschein

Ran ans Gemüse: GVG Rhein-Erft unterstützt Ernährungsführerschein

Ran ans Gemüse: GVG Rhein-Erft unterstützt ErnährungsführerscheinPulheim: Die GVG Rhein-Erft unterstützt bereits zum vierten Mal finanziell…

Weiterlesen...

Stadtblatt

Stadtblatt.120

logo                                                                                 

Stadtblatt.120
Pulheimer Stadtblatt

das Nachrichtenmagazin

von Pulheim TV für die Stadt und die Region Pulheim

RadrennenGelungener Saisonauftakt für Nico Smekal 
Neuzugang Nico Smekal machte beim zweiten Rennen der Saison im Trikot des PSC auf sich auf aufmerksam und belegte beim Rennen in Bünde den 3. Platz. 

Die Witterungsverhältnisse während des Rennens waren schlecht: Kälte, Regen, der die Fahrbahn rutschig machte, und ein starker Wind auf der Gegengraden machten den Kurs noch anspruchsvoller als er ohnehin schon ist. In jeder Runde mussten die Fahrer fünfzig Höhenmeter absolvieren - bei 24 Runden für die Altersklasse der U15 macht das einen Gesamtanstieg über 1200m bei einer durchschnittlichen Steigung von 10-12%.

Die 20 Teilnehmer umfassende Fahrerfeld der Schülerklasse der U15 startete eine halbe Minute nach der Jugendklasse der U17.

Die Selektion der Fahrer begann bereits kurz nach dem Start: der erste Anstieg führte dazu, dass das Fahrerfeld zerriss, sodass sich eine Ausreißergruppe mit drei Fahrern bilden konnte, zu der auch Nico Smekal gehörte. Nach kurzer Zeit konnte sich Julius Dräger vom RSV Unna von dieser Gruppe absetzen, schloss sich vorausfahrenden Jugendfahrer an und baute somit einen großen Vorsprung auf Nico Smekal und Janis Kommnick aus, die diesem Angriff keinen Einhalt gebieten konnten. Im weiteren Verlauf des Rennens mussten sich Smekal und Kommnick daher zu zweit den äußeren Witterungsbedingungen und dem schwierigen Kurs stellen, was stark an den Kräften zehrte.

Am Schlussanstieg der letzten Runde des Rennens drohte Nico Smekal sogar noch ein Verlust des Podiumsplatzes, kurz vor Ziel konnte er sich aber dank eines ambitionierten Schlusssprints gegen seinen Kontrahenten durchsetzen.

Nico Smekal zeigte sich nach dem Rennen sichtlich erleichtert und stolz, seine erste Podiumsplatzierung der Saison 2017 einfahren zu können. Bereits im vergangenen Jahr fuhr er 19 Platzierungen ein, damals noch im Trikot des RV Siegburg. Seine sehr gute Form zum frühen Zeitpunkt der Saison und ein konsequentes Wintertraining lassen darauf hoffen, dass der 14-Jährige sein Talent auch dieses Jahr und mit neuem Verein unter Beweis stellt. 
Pin It