IMG-20170415-WA0005Dormagen/Maintal

Neue Meistergrade für Dormagener Karateka.
Bild: v.l. Rego Preisendörfer 3.Dan, Thomas Beu 4.Dan, Bernhard Seyfarth 3.Dan, Ruth Haustein 3.Dan.

In Verbindung mit einer dreitägigen Vereinsfahrt reisten 15 Karateka der Kampfkunstakademie Shirai Dormagen ins hessische Maintal zum großen Osterlehrgang mit dem Bundestrainer des Deutschen Karateverbandes. Neben vielen lehrreichen Trainingseinheiten und dem netten Vereinsleben zwischen, vor- und vor allem nach den Trainingseinheiten, stand ein weiteres zentrales Ziel auf dem Programm: Die Danprüfungen der "Shirai-Trainer". Der "Dan" wird als Meistergrad übersetzt, der nicht nur den Stand der technischen Fertigkeiten, sondern auch ein hohes Maß an Verständnis und Wissen in der Kampfkunst symbolisiert. Am Karfreitag stellten sich die Dormagener Trainer Rego Preisendörfer, Thomas Beu, Bernhard Seyfarth und Ruth Haustein nach nun fast einem Jahr der Vorbereitung den kritischen Augen der Prüfungskommision mit Bundestrainer Efthimios Karamitsos (7.Dan) und des Shotokan Stilrichtungsreferenten Gunar Weichert (7.Dan). Nach aufreibender Wartezeit, die die Nervosität der Prüflinge noch zusätzlich steigerte, konnten die vier in einer 50minütigen Prüfung alles geben und abliefern. Mit Prädikat "Gut" bestanden Rego Preisendörfer (48), Ruth Haustein (59) und Bernhard Seyfarth (65) zum 3.Dan und Thomas Beu (34) zum 4.Dan. 


Am Folgetag konnten noch bei den Kyu-Prüfungen (Prüfungen der Farbgürtel) folgende neue Graduierungen bei einer Auswahl der Shirai-Schüler eingeholt werden: Phillip Gehlhaar (12) besteht zum 8.Kyu Gelbgurt, Leandro Torda (14) zum 6.Kyu Grüngurt und Joshua Starbatty (16) zum 3.Kyu Braungurt. Der Bundestrainer war sichtlich zufrieden mit den Leistungen der Prüflinge und lobte das Niveau der Dormagener: Man merke an den herausragenden Darbietungen, aus welchem starken Dojo (Verein) sie alle kämen.
Bild: v.l. Rego Preisendörfer 3.Dan, Thomas Beu 4.Dan, Bernhard Seyfarth 3.Dan, Ruth Haustein 3.Dan.
Pin It

Suche