banner stadtblatt 532x32 1

Pulheim Info
Pulheim Info
Unterbringung Flüchtlinge  
Erzbistum stellt Internatsgebäude bis Ende 2020 zur Verfügung

Die Stadtverwaltung Pulheim kann die ehemaligen Internatsgebäude auf dem Gelände der Papst-Johannes XXIII. Gesamtschule in Stommeln weiterhin mietfrei für die Unterbringung von Flüchtlingen nutzen. Das Erzbistum Köln hat auf Anfrage zugesagt, den zunächst bis zum 30. Juni 2018 datierten Mietvertrag um zweieinhalb Jahre bis zum 31. Dezember 2020 zu verlängern. Das Erzbistum Köln stellt die Internatsgebäude mietfrei zur Verfügung, um damit eine menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen zu ermöglichen. Dieses Engagement ist Teil einer umfangreichen Flüchtlingshilfe des Erzbistums Köln im Rahmen der „Aktion-Neue-Nachbarn". Die Stadt Pulheim hatte vor zwei Jahren Geld für die Sanierung und den Umbau der Gebäude bereitgestellt. 
Auf dem Gelände der ehemaligen Internatsgebäude plant das Erzbistum Köln weiterhin den Ausbau der angrenzenden Schule Papst-Johannes XXIII. Die Gesamtschule soll in der Sekundarstufe I auf vier Züge erweitert werden. Geplant ist außerdem eine zweizügige Oberstufe. Für die Erweiterung sind umfangreiche Baumaßnahmen notwendig. Da die Planungen mehr Zeit beanspruchen, hat das Erzbistum einer Verlängerung des Mietvertrags zugestimmt.
Die Stadtverwaltung wird die notwendigen Vorkehrungen treffen, um die Räume zum vereinbarten Zeitpunkt zu räumen und den dort untergebrachten Menschen an anderer Stelle geeigneten Wohnraum anbieten zu können.
Pin It

Suche