City-News

Dressurtitel bleiben abermals alle auf dem Sonnenhof

Dressurtitel bleiben abermals alle auf dem Sonnenhof

Dressurtitel bleiben abermals alle auf dem Sonnenhof Isabell Herzogenrath und Jill Karbowiak Springmeister Als die…

Weiterlesen...

Großes Pfingstturnier des RSV Sonnenhof in Frechen-Grefrath

Großes Pfingstturnier des RSV Sonnenhof in Frechen-Grefrath

Springhühner und Dressuramazonen am StartGroßes Pfingstturnier des RSV Sonnenhof in Frechen-Grefrath Zum 21. Mal öffnen…

Weiterlesen...

 Ein Nerd kommt meistens allein

Ein Nerd kommt meistens allein

Eine spannende Bühnenperformance über Liebe, Verrat und Abhängigkeit dargestellt von drei Charakterschauspielern.Die Geschichte spielt in…

Weiterlesen...

Sinnersdorf bereitet sich auf ein Schützenfest der Superlative vor

Sinnersdorf bereitet sich auf ein Schützenfest der Superlative vor

Festliches Wochenende der St. Hubertus-Schützen mit hochrangigem Besuch.Sinnersdorf. In diesem Jahr krönen die Sinnersdorfer-Schützen ihren…

Weiterlesen...

Neue Meistergrade für Dormagener Karateka.

Neue Meistergrade für Dormagener Karateka.

Dormagen/MaintalNeue Meistergrade für Dormagener Karateka.Bild: v.l. Rego Preisendörfer 3.Dan, Thomas Beu 4.Dan, Bernhard Seyfarth 3.Dan,…

Weiterlesen...

Suche

Top-Thema

Vorstand der Großen Pulheimer KG Ahl Häre von 1927 e.V.  wurde bestätigt

Vorstand der Großen Pulheimer KG Ahl Häre von 1927 e.V. wurde bestätigt

Vorstand der Großen Pulheimer KG Ahl Häre von 1927 e.V.  wurde bestätigtBei der diesjährigen Jahreshauptversammlung…

Weiterlesen...

Bürgerentscheid 2017 Friedhofskonzept: Endergebnis

Bürgerentscheid 2017 Friedhofskonzept: Endergebnis

Endergebnis; Hier gehts zu den Einzelheiten der Stadt Pulheim.. Mehr Demokratie e.V. Landesverband NRW Pressemitteilung 24/17 Köln, 25.06.2017Pulheimer Friedhöfe…

Weiterlesen...

„Immer da für die Region“ GVG

„Immer da für die Region“ GVG

„Immer da für die Region“ Tag der Daseinsvorsorge am 23. Juni – GVG Rhein-Erft engagiert sich…

Weiterlesen...

Tierkadaver, Schlachtabfälle illegal entsorgt

Tierkadaver, Schlachtabfälle illegal entsorgt

Schlachtabfälle illegal entsorgtIn der Nähe des Golfplatzes Velderhof und in der Verlängerung der Bruchstraße sind…

Weiterlesen...

Ran ans Gemüse: GVG Rhein-Erft unterstützt Ernährungsführerschein

Ran ans Gemüse: GVG Rhein-Erft unterstützt Ernährungsführerschein

Ran ans Gemüse: GVG Rhein-Erft unterstützt ErnährungsführerscheinPulheim: Die GVG Rhein-Erft unterstützt bereits zum vierten Mal finanziell…

Weiterlesen...

Stadtblatt

Stadtblatt.120

logo                                                                                 

Stadtblatt.120
Pulheimer Stadtblatt

das Nachrichtenmagazin

von Pulheim TV für die Stadt und die Region Pulheim

bereits-bezahlte-beitrage-werden-ab-dem-ersten-streiktag-zuruckerstattetFerienspiele 2016
Am Montag, 11. Juli, geht es los! Die Schule ist aus. In der Stadt Pulheim beginnen die Sommerferienspiele 2016. Das Jugendamt der Stadtverwaltung Pulheim bietet in Kooperation mit dem DRK Kinder- und Jugendhaus Zahnrad in Brauweiler, dem Caritasverband als Träger der Jugendfreizeiteinrichtungen Pogo, Jugendtreff Sinnersdorf und Jugendtreff Stommeln und dem Verein Ganztag in Pulheim e.V. (GiP) die Betreuungsmaßnahmen an. Bis zum 19. August, konnten Eltern ihre Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren wie bereits im vergangenen Jahr für maximal dreimal eine Woche an bis zu drei unterschiedlichen Standorten anmelden. Die Ferienspiele finden in Pulheim, Sinnersdorf, Stommeln und Brauweiler statt. Die Stadtverwaltung weist daraufhin, dass es keine freien Plätze mehr gibt.

Informationen sind im Internet www.pulheim.de einsehbar. Weitere Informationen erteilt im Jugendamt, Dalal-Leila Stolz, Telefon 02238-808-311.
 th_200x133_img_6166Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim führt am Mittwoch, 6. Juli, 9.30 bis 15 Uhr, in Zusammenarbeit mit der PSC-Radsportabteilung zum siebten Mal ein Kinder- und Jugendradrennen durch. Es wird darauf hingewiesen, dass es im Streckenverlauf zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Die Rennen sind so organisiert, dass die Straßen regelmäßig alle zehn bis 15 Minuten kurzzeitig für den Anliegerverkehr geöffnet werden. Die Busse können den Streckenverlauf regelmäßig und normal passieren. Start und Ziel der Radrennen befinden sich auf der Hackenbroicher Straße in Höhe der Bushaltestelle vor dem Geschwister-Scholl-Gymnasium. Die Strecke führt über die Hackenbroicher Straße bis zur Einmündung Im Waffental, weiter vom Waffental bis zur Einmündung Am Römerpfad und weiter über Am Römerpfad bis zur Einmündung Hackenbroicher Straße. Im gesamten Streckenabschnitt werden auf beiden Straßenseiten Halteverbotsschilder aufgestellt. Es starten jeweils sechs bis acht Schüler in Rennen über zehn Runden.
PulheimActionpainting
Caritas Jugendzentrum Pogo
Für alle Kinder und Jugendlichen ab zehn Jahre veranstaltet das Caritas Jugendzentrum Pogo in Pulheim am Samstag, 30. Januar, 13.30 bis 17.30 Uhr, einen Actionpainting - Workshop, bei dem sich die Teilnehmer sowohl mit Kampfkunst und Bewegung als auch mit Farbkunst beschäftigen. Durchgeführt wird der Workshop von Mia und Max Bilitza, Gewinner des Kinder- und Jugendprojektpreises NRW 2015. Die Teilnahme ist kostenlos; lediglich um telefonische Anmeldung wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen erteilen die Mitarbeiter des Caritas Jugendzentrum Pogo, Zur Offenen Tür 10, Telefon 02238/55236.
213216Sieben Mädchen aus Pulheim und Sinnersdorf hat der Technische Beigeordnete Martin Höschen im Rathaus empfangen; mit dabei Pfarrer Kuhl.
Auch in der Stadt Pulheim gehen die Sternsinger mit ihren Sammelbüchsen wieder von Haus zu Haus. Sie haben Kreide und Aufkleber dabei, um die Segensbitte 20+C+M+B+16, "Christus mansionem benedicat" - Christus segne dieses Haus -, an die Haustüren zu schreiben oder dort aufzukleben. Sieben in prächtige Gewänder gehüllte junge Sternsingerinnen aus den katholischen Pfarrgemeinden Pulheim und Sinnersdorf haben das Rathaus besucht. Begleitet wurden sie von erwachsenen Helferinnen; mit dabei war auch der Pulheimer Pfarrer Thomas Kuhl. Aus Pulheim waren Ramona Eisele, Sophie Rose, Nora Dietrichs und Sophie Charpentier mit ihrer Begleiterin Pia Büttner gekommen. Sinnersdorf war durch Sarah Becker, Johanna Reichardt und Maja Kampus mit ihrer Begleiterin Elke Becker vertreten. 

In Vertretung von Bürgermeister Frank Keppeler freute sich der Technische Beigeordnete Martin Höschen über den Besuch und lobte die Kinder für ihren wichtigen Einsatz: „Das Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion mehr als 2.000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden. Ich danke allen, die mitmachen und die Jungen und Mädchen auf ihren Wegen durch die Stadt begleiten.“ 
Die Kinder bedankten sich für die guten Wünsche und versahen anschießend das Rathaus mit der Segensbitte. 
Zum 58. Mal sind rund um den 6. Januar 2016 bundesweit die Sternsinger unterwegs. 
Projektland ist in diesem Jahr Bolivien. In dem südamerikanischen Land soll vor allem die Landbevölkerung unterstützt werden, die unter großer Armut zu leiden hat. Das Motto des Dreikönigssingens lautet "Respekt - für dich, für mich, für andere."

Unter www.sternsinger-pulheim.de kann man sich speziell über die Aktion in Pulheim informieren und sich den Besuch der Sternsinger für seinen Haushalt wünschen.
NordparkBeim INEOS Go Run For Fun-Ereignis im Nordpark in Pulheim ist der 70.000. Teilnehmer seit dem Kampagnenstart im September 2013 gefunden worden. Die achtjährige Alicia aus der Katholischen Grundschule An der Kopfbuche in Stommeln ist die Urkunde mit der markanten Zahl überreicht worden. Olympiamedaillengewinner Björn Otto und das Maskottchen Dart gratulierten dem Mädchen und ließen es hochleben. „Es ist großartig, so viele begeisterte Leichtathletinnen und –athleten zu erleben. Vielleicht ist heute ein Kind dabei, das wir in Zukunft bei Olympia sehen“, so Björn Otto, Go Run For Fun-Botschafter in Deutschland.
Der zweite von dem Kölner Unternehmen INEOS in Pulheim organisierte Laufevent war wieder ein voller Erfolg. 600 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis zwölf Jahren absolvierten die zwei Kilometer lange Strecke. Bürgermeister Frank Keppeler hatte wie im Vorjahr den Startschuss für den Lauf über den Rundkurs durch den Nordpark gegeben. Keppeler zeigte sich von dem Veranstaltungskonzept überzeugt: „Es ist sehr gut, dass Kinder früh Interesse entwickeln, selber Sport zu treiben. Sport und Bewegung sind wichtig für ihre Entwicklung.“
Neben der Dietrich-Bonhoeffer-Schule aus Pulheim, die mit allen Klassen komplett vertreten war, nahmen das Geschwister-Scholl-Gymnasium Pulheim, das Gymnasium am Gereoweiher aus Mönchengladbach, die Katholische Grundschule An der Kopfbuche aus Stommeln sowie die Katholische Grundschule Kirchstraße aus Leichlingen als Partnerschulen von INEOS teil. Erstmals dabei waren die Schule an der Jahnstraße in Brauweiler und die Marion-Dönhoff-Realschule Pulheim.
Organisiert wird die Veranstaltung vonDr.Anne-Gret Iturriaga Abarzua, Leiterin der Unternehmenskommunikation von INEOS. Sie ist Pulheimer Bürgerin und wohnt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Nordpark.
Maxikinder von der „Pusteblume“ zu Besuch im Rathaus

kita puste 3 15 001Eine fröhliche Schar von 17 Maxikindern (das sind die Jungen und Mädchen, die im Sommer in die Grundschule gehen werden) der städtischen Kindertagesstätte Pusteblume in Pulheim hat Bürgermeister Frank Keppeler im Rathaus empfangen. Der Bürgermeister zeigte den Kindern den Ratssaal und erzählte ihnen, was in diesem großen Raum gemacht wird. Anschließend stellten die jungen Besucher einige Fragen.

Nach der Sprechstunde lud der Bürgermeister die Jungen und Mädchen zu einem Erfrischungsgetränk ein. Gestärkt mit Apfelschorle kehrte die muntere Gruppe in Begleitung ihrer Erzieherinnen Ruth Barten und Zayde Kaya zu Fuß zurück in ihre Kita. 

IMG 2764Matilda

Wer englische Lektüre lesen und verstehen will sowie Gespräche in englischer Sprache führen möchte, wird von der Stadtbücherei Pulheim zur „Storytime in English“  eingeladen.
Die jungen Teilnehmer ab der 5. Klasse und Erwachsene mit Grundkenntnissen der englischen Sprache erwartet eine abwechslungsreiche Stunde mit einer Muttersprachlerin. Nächster Termin ist Mittwoch, 22. April, 16.30 Uhr (Einlass 16.20 Uhr). Gelesen wird an diesem Tag  aus „Matilda“ von Roald Dahl Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.stadtbuecherei-pulheim.de . Voranmeldungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei, Telefon 02238-808-165, möglich.


Sportabzeichen
So muss es sein! Leichtathletik in seiner schönsten Form.


An den vergangenen Wochenenden starteten unsere starken Schülerinnen und Schüler (unter 10 jährige) in Köln bei einem sehr spannenden Wettkampf. Unter der Überschrift „Ergänzendes Wettkampfprogramm“ kämpften über 150 Kinder um Urkunden und kleine Präsente. Der Pulheimer SC stellte ein kleines aber sehr erfolgreiches Team unter der Leitung von den Trainern Nicole Kaminski und Olaf Többen zusammen. Unsere Athleten Michel Pütz, Luisa Welschmid, Felix Zückert, Edna Eze, Alexander Büsgen, Jule Brüderer und Henri Stollewerk liefen, sprangen, und warfen in den Teildisziplinen „Zonenweitsprung, Hindernis Biathlon und 50 m Hindernis. Der Abschluss einer sehr gelungenen Veranstaltung war die „6x40m Hindernis-Flachsprint-Pendelstaffel“.

Für unsere Athleten war es der Abschluss einer langen  und erfolgreichen Wintersaison. Nun freuen sich alle auf die wärmeren Tage, die wir im April, reichlich zu unserem heimischen Trainingscamp gebrauchen können. In diesem Trainingslager werden die Grundlagen für die kommende Saison gelegt, Nicole Kaminski und Olaf Többen freuen sich auf 36 Leichtathleten aus allen Altersklassen die sich zu diesen Trainingseinheiten angemeldet haben.

Die Möglichkeit, den PSC-Athleten dieses Trainingslager kostenlos anbieten zu können, ist wie bereits im Jahren zuvor der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Leichtathletikjugend zu verdanken. Der Förderverein ermöglicht es durch seine finanziellen Mittel, den Kindern während der Trainingswoche ein warmes Mittagessen zur Verfügung zu stellen, sowie einen gemeinsamen Ausflug am Ende des Trainingslagers in eine Kölner Kletterhalle zu organisieren.
Weitere Informationen zur Leichtathletik im PSC unter www.psc-la.de oder per Mail an info@psc-la.de
Das Foto zeigt die Trainerin und Geschäftsführerin des Fördervereins, Nicole Kaminski, sowie Trainer und Sportlichen Leiter der LAF, Olaf Többen

KitaAusbau schreitet voran

In der Stadt Pulheim wird der Ausbau des Offenen Ganztagsangebotes weiter vorangetrieben. „Um der großen Nachfrage von Eltern nach Ganztagsbetreuungsangeboten im Grundschulbereich gerecht werden zu können, wird das Platzangebot stetig ausgebaut. Aktuell hat der Stadtrat auf Vorschlag der Verwaltung einstimmig beschlossen, dass zum Schuljahr 2015/ 2016 im Stadtgebiet vier weitere OGS-Gruppen eingerichtet werden. Rat und Verwaltung belegen damit, dass die weitere Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Pulheim einen hohen Stellenwert hat“, so Bürgermeister Frank Keppeler.
Ergänzungen des Angebotes sind in der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Richezaschule Brauweiler, in der GGS Sinthern/ Geyen und in der GGS Christinaschule Stommeln vorgesehen. Hinzu kommt eine vierte OGS-Gruppe, die in Form einer Ganztagsklasse am Standort der Barbaraschule Pulheim realisiert wird. In der Richezaschule Brauweiler sowie in der GGS Sinthern/Geyen kann die Schaffung von jeweils einer zusätzlichen OGS-Gruppe ohne größeren baulichen Aufwand umgesetzt werden. In Brauweiler soll die hierfür vorgesehene Nutzung des Pavillons auf dem Schul¬gelände aber nur eine Übergangslösung darstellen. Die weitere Planung hängt auch von Entscheidungen zur kreisweiten Schulentwicklungsplanung zur Förderschule Jahnstraße ab. In Sinthern/ Geyen kann die neue OGS-Gruppe im Hauptgebäude der Schule eingerichtet werden. Die GGS Christinaschule in Stommeln kann mit Beginn des kommenden Schuljahres 3-zügig werden. Aus den Anmeldezahlen ergibt sich ein Bedarf für eine zusätzliche OGS-Gruppe. Die Verwaltung wird jetzt prüfen, wo und mit welchem Aufwand die weitere OGS-Gruppe in der Christinaschule eingerichtet werden kann. Für die Finanzierung der Einrichtung und der Ausstattung sind jeweils 13.000 Euro vorgesehen.

Barbara Pachl-EberhartBarbara Pachl-Eberhart: „Warum gerade du?“

Zu einer Lesung in der Stadtbücherei lädt Hospiz Pulheim am Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr, ein. Barbara Pachl-Eberhart liest aus ihrem Buch „Warum gerade du?“. Der Eintritt beträgt 8 Euro; ermäßigt 5 Euro.
2008 verlor die Grundschullehrerin ihren Mann und ihre Kinder bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang (Bestseller "Vier minus drei", 2010). Damals lernte sie, dass es zunächst wichtig ist, zu schweigen und den Schmerz auszuhalten. Inzwischen hält sie Vorträge und leitet Seminare im Bereich Dialogprozessbegleitung und Poesie- und Bibliotherapie. In ihrem 2. Buch geht die Autorin elf grundlegenden Fragen nach, die sich ihr während ihres Trauerprozesses aufdrängten und auf die ihre tief verletzte Seele antwortete. Es sind kleine, zerbrechliche Antworten, die das Fundament ihres Lebens stabiler werden ließen; ferner Metaphern, Gedichte und Parabeln, durch die sie Einsicht gewann. Ihre Texte sollen helfen, dem Leben auf milde, wohlwollende Art die Hand zu reichen; dann könne man sich letztlich sogar mit dem Tod versöhnen. Dabei folgt sie ihrem großen Vorbild Viktor Frankl. Ein tief schürfendes, berührendes Buch, das hilft, zu sich selbst und zu neuer Hoffnung auf Glück zu finden.



bannerAngebote der Offenen Jugendarbeit Pulheim


Im März lädt die Offene Jugendarbeit Pulheim alle Kinder ab sieben Jahren in das Jugendzentrum POGO, Zur Offenen Tür 10 in Pulheim, zum Aktionsmittwoch ein. Die Treffen beginnen jeweils um 16.30 Uhr. Am 11. März werden T-Shirts gebatikt und am 25. März Osterkerzen gestaltet.
Am Freitag, 20. März, 20.00 bis 24.00 Uhr, dürfen sich alle jungen Leute ab 14 Jahren auf ein Wohnzimmerkonzert freuen. Auf kleiner Bühne und mit kleiner Technik spielen Bands und Musiker – auch gerne mal unplugged. Wer ein Instrument hat und darauf spielen kann, darf gerne einsteigen und spontan etwas zum Besten geben. Der normale OT-Betrieb mit Kicker, Billard und Co. läuft an diesem Abend weiter.
Eine Woche später, am Freitag, 27. März, 18.00 bis 21.00 Uhr, sind alle Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren zur großen POGO-Party eingeladen.
Im Jugendtreff Stommeln, Christinastraße 3, findet jeweils von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr der Kreativmontag statt. Der 9. März steht unter der Überschrift Klammertierchen und am 16. und 23. März werden Ostereier gestaltet.  In der ersten Osterferienwoche sind alle Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren zu einer Schmuckwerkstatt eingeladen. Anmeldungen werden im Jugendtreff, Telefon: 02238/2317, entgegengenommen.
Ein Basteltreff steht am Dienstag, 24. März, 16.00 bis 18.00 Uhr, im Jugendtreff Sinnersdorf, Stommelner Straße 104, auf dem Programm. Gefertigt werden an diesem Nachmittag Frühlings- und Osterdekorationen. Anmeldungen werden bis Freitag,
20. März, Telefon: 02238/57703, entgegengenommen. Die Teilnehmer müssen einen Kostenbeitrag von 1,50 Euro entrichten.
Kinder ab sechs Jahren sind donnerstags im Pfarrzentrum in Stommelerbusch, 16.00 bis 19.00 Uhr, zum Kindertag eingeladen. Nächste Termine sind der 6., 13., 20. und 27. März. Für Erstkommunionkinder wird in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde am Sonntag, 22. März, ein Aktionstag organisiert.
Die Mobile Jugendarbeit Pulheim, Telefon 0178/7775735, die für diese Veranstaltungen verantwortlich zeichnet, lädt darüber hinaus am Freitag, 13. März, 20.00 bis 0.00 Uhr, zur Sportnacht in die Turnhalle des Pulheimer Gymnasiums alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren ein.
In der ersten Ferienwoche sind alle Kicker im Alter von neun bis 14 Jahren zu einem Fußballcamp eingeladen. Anmeldungen werden von der Mobilen Jugendarbeit entgegengenommen.