banner stadtblatt 532x32 1

Bildschirmfoto 2018 08 27 um 21.04.36
Bildschirmfoto 2018 08 27 um 21.04.36
Saisonstart der Pulheimer Fußballer mit überregionalem Fußballturnier
400 Aktive in Pulheim beim 1. Heinz-Flohe-Fußballcup

Mit einem überregionalen, großen Fußballturnier startet der Pulheimer Sportclub die Fußballsaison 2018-19: Erstmalig findet der „Heinz-Flohe-Fußballcup“ der Fußballschule des 1. FC Kölns statt und der erste Ausrichter dieser Turnierreihe sind die Fußballer des PSC in Zusammenarbeit mit der Kölner Fußballschule.
Am 1. Heinz-Flohe-Cup am Samstag, 1. September 2018 von 10 bis 18 Uhr im Pulheimer Sportzentrum nehmen sechs überregionale Fußballvereine teil. Die Fußballgäste des PSC sind der SV Blau-Weiß Sayn, der JFV Vulkaneifel, der TuS Lindlar, der FC Bensberg, der SV Menden und der FC Prüm. Alle teilnehmenden Fußballclubs sind Partnervereine der „Fußballschule Heinz Flohe“ des 1. FC Köln.
Jeder Verein ist mit Junioren-Mannschaften aus sechs Altersgruppen vertreten, und für jede Altersklasse der Jungen zwischen 8 und 14 Jahren wird im Heinz-Flohe-Cup ein Turnier durchgeführt. Rund 400 Aktive werden am Samstag beteiligt sein.
Obwohl die Turnierspiele als Freundschaftsspiele gewertet werden, kommt es zu sehr attraktiven Spielen und spannenden Leistungsvergleichen. Die Siegerehrung für die Mannschaften der U8, U9, U13 wird um 14 Uhr sein; Siegerehrung für die U10, U11, U15 um 18 Uhr. Vertreter der Fußballschule des FC Köln und die Präsidentin des PSC, Frau Ursula Schönewerk, werden Pokale an die erfolgreichen Mannschaften vergeben.
Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist unentgeltlich. Pulheimer werden aufgrund der beschränkten Parkmöglichkeiten gebeten, zu Fuß oder mit dem Rad zum Sportzentrum zu kommen.

Der Namensgeber des Turnieres, Heinz Flohe, war von 1981-1991 Co-Trainer beim 1. FC Köln sowie beim Fußballverein TSC seiner Geburtsstadt Euskirchen und zudem beim TuS Olympia Ülpenich. Er arbeitete auch als Talentsucher. Als Spieler war Flohe, oft „Flocke“ genannt, drei Mal Deutscher Pokalsieger (mit dem 1. FC Köln, 1968, 1977, 1978), Deutscher Fußballmeister (mit dem FC Köln, 1978), Weltmeister (1974) und Vize-Europameister (1976). Rund 13 Jahre spielte er für den 1. FC Köln, wechselte 1979 zum TSV 1860 München. Verletzungsbedingt musste Heinz Flohe 1980 seine Fußballkarriere beenden und brachte dann sein Können als Trainer und Talentsucher ins Spiel. Vor fünf Jahren starb der damals 65-Jährige.
Zur Ehrung seines ehemaligen Spielers, der sich für den Jugendfußball sehr engagierte, gründete der 1. FC Köln die „Fußballschule Heinz Flohe“.

Suche