banner stadtblatt 532x32 1

logo stadtblatt neu 8
logo stadtblatt neu 8
Bonnstraße:
   Beschluss des Verkehrsausschusses des Rhein-Erft-Kreises. Wird nicht über ehemalige Kreisstraße 5 und Kreisstraße 6 geführt. Der Verkehrsausschuss des Rhein-Erft-Kreises hat sich in seiner Sitzung am  7. November 2018 gegen eine Verlegung der Bonnstraße durch Führung der  L 183 über die Trassen der ehemaligen Kreisstraße 5 und der aktuellen Kreisstraße 6 ausgesprochen. Hintergrund der Entscheidung ist, dass Berechnungen eines Gutachtens deutlich machen, dass es sich bei dem auf der Bonnstraße fließenden Verkehr zu einem ganz wesentlichen Teil nicht um Durchgangsverkehr von Frechen nach Pulheim handelt, sondern dass ein erheblicher Anteil seinen Start oder sein Ziel im Bereich Brauweiler, Dansweiler, Glessen, Sinthern und Geyen hat. Die Verkehrsmengen und folglich die Lärmbelästigungen könnten daher durch eine Verlegung nicht signifikant reduziert werden. Der Tiefbau- und Verkehrsausschuss der Stadt Pulheim hat in Kenntnis dieser Ergebnisse den Kreis in seiner Sitzung am 21. November 2018 gebeten, sich für einen bedarfsgerechten Ausbau der Bonnstraße in bestehender Lage einzusetzen. Außerdem soll der Ausbau der Kreisstraße 6 mit einer Anbindung an den Knoten Chryslerstraße/ Donatusstraße und einem Anschluss an die B 59 geprüft werden. Dadurch könnte die Erschließung des Gewerbegebietes Brauweiler sinnvoll optimiert werden. Um die Ortsmitte von Pulheim und Geyen zu entlasten, wird eine zusätzliche Querung der Bahnlinie im Ortsteil Pulheim angestrebt. Dadurch könnten die Belastungen auf der Rathausstraße und auf der Frechener Straße reduziert werden. Für die zusätzliche Querung der Bahn soll ein Anschluss an die B 59 in die Überlegungen einfließen.
Social Media
Pin It

Suche