banner stadtblatt 532x32 1

gruppenbild mit bürgermeister frank keppeler zwei dreigestirnen einer kinderprinzessin einem zweigestirn sitzungsleiter rainer iven und pressesprecher dirk springob
gruppenbild mit bürgermeister frank keppeler zwei dreigestirnen einer kinderprinzessin einem zweigestirn sitzungsleiter rainer iven und pressesprecher dirk springob
Gruppenbild mit Bürgermeister Frank Keppeler, zwei Dreigestirnen, einer Kinderprinzessin, einem Zweigestirn, Sitzungsleiter Rainer Iven und Pressesprecher Dirk Springob.
Die Karnevalisten in der Stadt Pulheim haben auf Einladung von Bürgermeister Frank Keppeler und mit der Unterstützung von Sitzungsleiter Rainer Iven ein jeckes Treffen zelebriert. In den festlich geschmückten Dr.-Hans-Köster-Saal waren die beiden Trifolien aus Sinnersdorf und Stommeln, die Kinderprinzessin und das Zweigestirn aus Pulheim, fünf Kinder- und Jugendtanzcorps sowie die Repräsentanten von allen Karnevalsgesellschaften und die Spitzen von Rat und Verwaltung gekommen. Für die Musik sorgten wie gewohnt Noten sicher Fred Gassen und seine Dixies. Rainer Iven führte souverän durch das kurzweilige Vorstell- und Schauprogramm.
In seiner Begrüßungsrede würdigte der Bürgermeister das närrische Treiben: „Dieser Empfang hat eine wichtige Bedeutung: Er soll deutlich machen, dass Rat und Verwaltung den Fastelovend als sehr wichtig ansehen. Der Empfang ist für die aktiven Jecken bestimmt und ein Dank an alle, die dafür sorgen, dass der Karneval in unserer Stadt lebt.“
Die Karnevalisten zeigten eindrucksvoll, was sie zu leisten vermögen. Die Kinderprinzessin und die Dreigestirne sangen stimmungsvolle Lieder. Herzlichen Applaus erhielten die Kinder- und Jugendtanzgruppen der KG Ahl Häre aus Pulheim, der KG Blau-Weiß und der KG Pennebröder aus Sinnersdorf, der KG Stommeler Buure und die DänzPänz der Brauweiler Karnevalsfreund für ihre tollen Darbietungen.
Den Abschluss bildete wie gewohnt die herrliche A-Capella-Schau der KG Haufenlaufen mit ihrem Zweigestirn.
Die aktuelle Entwicklung im gesamt Pullemer Fasteleer ist positiv. Die Sitzungen und Veranstaltungen überall im Stadtgebiet werden gut besucht. Die Jecken sind gut gelaunt und feiern in der langen Session mit Freude und Schwung.
Social Media
Pin It

Suche