pol pb mutma liche taschendiebin auf fahndungsfoto
pol pb mutma liche taschendiebin auf fahndungsfoto
Am Montag (01. April) ist eine unbekannte Frau in ein Einfamilienhaus im Nachtigallenweg eingedrungen und hat eine Geldbörse gestohlen.

Das im Haus wohnhafte Ehepaar (81/83) hielt sich am Nachmittag im Obergeschoss und im Garten auf. Die Terrassentür stand währenddessen offen. Als sich die beiden Hausbewohner an einem Beet draußen vor der Hauseingangstür um 17:40 Uhr begegneten, öffnete sich zu ihrer großen Verwunderung von innen die Tür. Eine ihnen unbekannte Frau gab an, die Toilette benutzt zu haben. Da die 81-Jährige einen Einbruch vermutete, hielt sie die Unbekannte fest. Diese riss sich jedoch los und flüchtete in Richtung Steinackerstraße. Wie die beiden Eheleute anschließend feststellten, hatte sie die Geldbörse des 83-Jährigen gestohlen. Laut Zeugenangaben war die Unbekannte etwa 17 bis 18 Jahre alt, rund 165 Zentimeter groß und von schmaler Statur. Sie hatte lange schwarze Haare, die zu einem Dutt zusammengebunden waren. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Jacke, einem hellen Sweatshirt und schwarzen Leggins. Dazu trug sie bunte Turnschuhe mit Streifen. Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. Die Polizei appelliert: Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkon- bzw. Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit. Gekippte Fenster und Balkontüren sind von Einbrechern leicht zu öffnen. Halten Sie die Hauseingangstür auch tagsüber geschlossen. (nh)