banner stadtblatt 532x32 1

polizeipressestelle rhein erft kreis pol rek bewohnerin bemerkte einbrecher pulheimAm Montag (05. August) hat eine Zeugin die Polizei verständigt, nachdem zwei Frauen ihr günstige Mobiltelefone anboten.

Die Frauen sprachen die Zeugin (36) gegen 20:00 Uhr auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf der Frenser Straße an.

Sie boten ihr zwei hochwertige Mobiltelefone an. Dafür verlangten sie, anstelle der im angeblichen Kaufvertrag bezahlten 1099 Euro, nur 30 Euro pro Gerät. Die 36-Jährige erkannte den versuchten Betrug, lehnte das Angebot ab und verständigte die Polizei. Die traf die beiden Tatverdächtigen (18/20) auf der Aachener Straße an. Bei der Überprüfung der Mobiltelefone stellten die Beamten fest, dass es sich um gefälschte Geräte handelte, die sich sogar einschalten ließen. Ebenso war der vermeintliche Kaufvertrag gefälscht.

Da beide Frauen keinen festen Wohnsitz in Deutschland besitzen, nahmen die Beamten sie vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an. (wp)
Social Media
Pin It

Suche