banner stadtblatt 532x32 1

Pulheim – Alle Jahre wieder, so auch am 22. und 23. November veranstaltete der Pulheimer Männerchor seinen Adventsbasar, um zwei Tage hintereinander seine Gäste mit seinen Spezialitäten zu verwöhnen und Sie gleichzeitig im Basar in schönen Angeboten stöbern zu lassen. Zum zweiten Mal startete die Veranstaltung am Freitag Nachmittag als „After Work (Nach der Arbeit) Partie“ 20191123 164837
20191123 164837
Naumann Thomas
Naumann Thomas
und Samstags von Morgens bis Abends. Im Festzelt und im schön dekorierten Casino empfing der Chor seine Gäste. Einen bunten Basar mit vielen schönen Sachen, die zum Kauf anregten, intessante Deko für das Fest boten und selbst gemachte Köstlichkeiten rundeten das Angebot ab. Die Damen des Chores luden zu den bereits erwähnten Spezialitäten zum Kaffee ein mit selbst gebackenen Kuchen und Belgische Waffeln. Die Männer boten Krakauer, Brat- und Currywurst vom Feinsten und natürlich die leckeren aus frischem selbst hergestelltem Kartoffelteig gefertigte „Rievkooche“an, die wieder großen Anklang fanden. Dazu Glühwein und Kaltgetränke zu den süssen und deftigeren Speisen. Sichtlich Spaß hatten die Pänz mit dem Kaspereltheater und dem Nikolaus, der Schoko-Nikoläuse verteilte. Die Eltern und alle anderen Gäste genossen drinnen und draußen die Musikvorträge der „Adventsmusikanten“, die als Pulheimer Blechbläser seit Jahrzehnten bekannt sind, da sie auch in diesem Jahr wieder an Allerheiligen auf dem Friedhof gemeinsam mit dem Pulheimer Männerchor präsent waren und in der Adventszeit für die Bevölkerung adventliche Musik vortragen. Es herrschte ein ständiges Kommen und Gehen und eine gemütliche Stimmung. Eine gelungene zweitägige Veranstaltung.


In diesem Jahr findet am 1. Dezember von 16:00 bis 17:30 Uhr in St. Hubertus Sinnersdorf die „Kölsche Weihnacht“ statt. Einlaß ist um 15:30 Uhr. Karten zum Preis von 8 € gibt es bei Gerald Conrady, Telefon 02238-7238 und allen Sängern. H.W.






Social Media
Pin It

Suche