banner stadtblatt 532x32 1

IMG 20191222 151934 141
IMG 20191222 151934 141
Wie in jedem Jahr zum Jahresabschluss wurden die Lernerfolge und Trainingsfortschritte im Karateverein SHIRAI geprüft.
15 Schüler der Jugend- und Leistungsklasse wurden von Ihren Ausbildern eingeladen, zur nächsten Graduierungsprüfung anzutreten.
Neben den Prüfungsbestandteilen Grundtechnik, Kombination, Kata und Zweikampf, galt es auch theoretisches Wissen vorzuweisen.
Der Dormagener Verein vermittelt in seinen Ausbildungsgängen mehr als nur sportliche Aktivität. Neben der Körper- und Geistesschulung hat sich SHIRAI auch der Ethik und Theorie der Karate-Kampfkunst verschrieben. So wurden auch unbemerkt Tugenden wie Sauberkeit und Respekt geprüft.
Nach den anstrengenden und schweißtreibenden Prüfungen gemäß der Prüfungsordnung des Deutschen Karateverbandes konnten folgende Karateschüler ihre Prüfung in der Karate Leistungsklasse bestehen:

Zum gelben Gürtel bestanden: Madeleine Küppers, Finn Frießner, Maja Khatib, Anthony Vu, Alisha Bockhardt, Engin Kilinc und Noah Lazarou
Den orangenen Gürtel trägt jetzt Soraya Khodrawi.
Grüngurtträgerin ist ihre Zwillingsschwester Soheila Khodrawi.
Die Oberstufe wird jetzt wie folgt neu besetzt: 1.Braungurt für Patrick Mallmann, 2. Braungurt für Nadine Beu, Phillipp Müthrath und Leandro Torda.
Den 3. Braungurt und damit die letzte Schülerstufe vor dem Meistergrad bestanden Nick Urbanczyk und Joshua Starbatty. Diese beiden Schüler, die seit ihren Anfängen im Kindesalter Schützlinge des Trainerteams um Dojo-Leiter Thomas Beu sind, gelten nun als "Dan-Anwärter" und werden die nächsten Jahre intensiv auf den schwarzen Gürtel vorbereitet.

Foto: Die Prüflinge der Jugend- und Leistungsklasse mit Prüfern Ruth Haustein und Thomas Beu

IMG 20191222 151934 139
IMG 20191222 151934 139
Zum Abschluss des Jahres fanden jetzt auch bei den Karate-Oldies des Karatevereins SHIRAI Dormagen die Gürtelprüfungen statt.

"Man sollte meinen, dass man im Alter über so manche Lebenserfahrung verfügt - Dennoch waren wir durchweg nervös und fühlten uns wie in die Kindesschuhe vor einer Klassenarbeit zurück versetzt" verlauten die Stimmen aus der Gruppe. Die Oldies trainieren seit ein paar Jahren regelmäßig unter sich im Vormittagsbereich in der Kampfkunstakademie und es kommen immer wieder neue motivierte und neugierige Gesichter und Teilnehmer hinzu. Nun war es soweit und Ausbilder Dino hat geschlossen zur Gürtelprüfung geladen.
Das regelmäßige körperlich- und geistig fordernde Karate-Training trug Früchte und die Prüflinge konnten glücklich ihre neuen Graduierungen vom Prüfer des Deutschen JKA-Karatebundes in Empfang nehmen.
Zum Gelbgurt hat bestanden: Lutz Junge.
Den Orangegurt darf jetzt Wolfgang Schmitz tragen.
Blau gab es für Ria Welsch und Friedhelm Wegner.
In die Oberstufe berufen und damit Träger des Braungurtes: Oliver Thiart, Eusebio Sanchez-Cano und Georg Pohl.
Der Verein gratuliert ganz herzlich!
Social Media
Pin It

Suche