banner stadtblatt 532x32 1

pol rek handtaschenraub misslang bergheim
pol rek handtaschenraub misslang bergheim
Am Donnerstagnachmittag (30. April) ist eine Nachbarin auf drei unbekannte Männer aufmerksam geworden, die eine unseriöse Dienstleistung angeboten hatten. Gegen 16:00 Uhr sprachen drei unbekannte Männer einen Senior auf dem Darberger Weg an. Diese wollten angeblich die Einfahrt des Mannes gegen eine Vorauszahlung reinigen. Da der Rentner kein Bargeld zu Hause hatte, fuhr einer der unbekannten Männer mit ihm zu einer Bankfiliale, während die anderen an der Wohnanschrift warteten. Die Auszahlung des Bargeldes konnte glücklicherweise durch die Tochter des Seniors verhindert werden. Diese wurde von einer Nachbarin (50) informiert. Die 50-Jährige hatte ihren Wagen in der Einfahrt des Seniors geparkt und sollte diesen zum Zweck der Reinigung wegfahren. Ihr waren die Situation und die drei Männer nicht geheuer, so dass sie die Tochter und später die Polizei verständigte. Der Senior kehrte mit dem unbekannten Mann zurück zu seiner Wohnanschrift. Die Männer verließen die Anschrift jedoch sofort mit einem weißen Citroen Kastenwagen, als sie hörten, dass die Polizei verständigt worden war.

Der Fahrer des Citroen war etwa 40 Jahre alt, 165 bis 175 Zentimeter groß und hatte den Ansatz einer Glatze. Er sprach mit einem ausländischen Akzent. Die beiden anderen Männer waren etwa 25 bis 30 Jahre alt und 170 bis 175 Zentimeter groß. Einer von ihnen war korpulent, hatte dunkles kurzes Haar und trug ein schwarzes T-Shirt sowie eine schwarze Engelbert-Strauss-Arbeitshose. Der andere Mann hatte eine stämmige Statur, blondes kurzes Haar und trug weiße Kleidung. Auf seinem weißen T-Shirt war ein blauer Aufdruck mit dem Firmennamen "Schneberger" zu sehen.

Sollten Sie Angaben zu den Personen machen können oder den weißen Citroen Kastenwagen gesehen haben, werden Sie gebeten, sich unter der 02233-52-0 an das Kriminalkommissariat 12 zu wenden. (akl)
Social Media
Pin It

Suche