JF3 07 bearbeitet 1
JF3 07 bearbeitet 1
In der von Pandemie und Kauflust geprägten Weihnachtszeit betritt die Polizei Köln am Donnerstag (3.Dezember) mit einem zeitgemäßen und nachhaltigen Format für Seniorinnen und Senioren Neuland. Die erste Podcast-Reihe richtet sich an alle, die nicht in der digitalen Welt aufgewachsen sind. Vor allem aber richtet sie sich an alle diejenigen, die wissen möchten, welche Gefahren das Netz birgt und wie sie sich dagegen schützen können.

"Es ist ein schnelles Format, denn man kann auf ein neues kriminelles Phänomen umgehend mit einem neuen Podcast reagieren. Schneller und aktueller kann Präventionsarbeit nicht geleistet werden", sagte Polizeipräsident Uwe Jacob.

Kriminalhauptkommissar Dirk Beerhenke von der Kriminalprävention - Cybercrime der Polizei Köln und Kooperationspartner Michael Will, Inhaber des Unternehmens Digitale Heinzelmännchen, halten seit zwei Jahren Vorträge über Sicherheit für digitale Neulinge. Für die Weiterentwicklung dieser Vortragsreihe als Podcast begeisterten sie die gelernte Journalistin Nicola Osmers von der Öffentlichkeitsarbeit der Polizei Köln. Zu dritt stellen sie in lockerer Folge Themen wie "Sichere Passwörter", "Viren in E-Mails" oder "Sicheres Surfen im Internet" vor.

Nach dem Motto: Wissen statt Angst sensibilisiert das Trio anhand anschaulicher Beispiele aus der Polizeiarbeit und gibt den Hörerinnen und Hörern konkrete Empfehlungen. Wer sich diese "hinter die Ohren schreibt" kann auch in der Weihnachtszeit mit Freude und Neugier das vielfältige Angebot im Internet nutzen.

Das akustische Debüt der Polizei Köln für Lebensältere startet heute mit dem Pilot-Podcast: "Sichere Passwörter", den Interessierte auf der Homepage der Polizei Köln (https://url.nrw/sicherheit-digitale-welt) nach hören können. Insgesamt sind circa sieben bis zehn Folgen in dieser Reihe geplant.