banner stadtblatt 532x32 1

Maifest Sinnersdorf3 klein
Maifest Sinnersdorf3 klein
Pulheim, 2. Mai 2022 – Die Tradition ist lebendig und wieder sichtbar: In vielen Stadtteilen haben die Menschen in den vergangenen Tagen Maifeste gefeiert. Den Auftakt machte Stommeln. Im Mühlenort stellte die Maigesellschaft „Birke“, die in diesem Jahr ihr 75jähriges Bestehen feiert, am Donnerstag den Maibaum auf dem Dorfanger auf. Am Freitag übernahm dann das neue Maikönigspaar Peter van Bonn und Sarah Brimmers nach der Proklamation das Zepter. Die Maifeierlichkeiten in Stommeln gingen mit dem Tanz in den Mai am Samstag und mit weiteren Veranstaltungen am Sonntag weiter.
Die Maigesellschaft „Weißer Flieder“ in Sinthern holte am Samstag den Maibaum. Nach dem Aufbau folgte der traditionelle Tanz in den Mai auf dem Weißer-Flieder-Platz. Weiter geht es in Sinthern am 27. und 28. Mai 2022 mit der Maiparty und dem Maifest. Dann wird das neue Maikönigspaar Jan Seefeldt und Saskia Partsch proklamiert.
Auch in Sinnersdorf steht seit dem gestrigen Sonntag der Maibaum. Die KG Pennebröder hatte nach zweijähriger Pause wieder zum Fest auf den Marktplatz eingeladen. Bürgermeister Frank Keppeler zog traditionell das Los, das darüber entscheidet, wer den Titel „Maikönigin“ trägt. Schon zum dritten Mal gebührt diese Ehre Monika Weber. Das designierte Sinnersdorfer Dreigestirn mit seinem Team aus den Reihen der KG Blau-Weiß, deren Präsident Erik Kuckuck sowie Wolfgang Klein, Präsident der KG Pennebröder, gratulierten der neuen Maikönigin (Foto).
„Diese Feste haben sehr deutlich gezeigt, dass der Zusammenhalt bei uns weiterhin besteht. Dafür haben die Verantwortlichen in den Vereinen, die sich ehrenamtlich engagieren, während der schwierigen Zeiten intensiv gearbeitet. Es hat sich gelohnt“, sagte Bürgermeister Keppeler.
Social Media
Pin It

Suche