banner stadtblatt 532x32 1

Gerd Bierling Wetter & Tierwelt

Ich wollte heute Morgen eigentlich Singvögel an der Feldpfütze westlich von Sinnersdorf fotografieren. Allerdings war da so gut wie nichts los. Also bin ich auf die andere Seite des Feldes und da waren doch tatsächlich noch 3 Graureiher, mit der Jagd nach Mäusen beschäftigt. Der Reiher, der mir am nächsten war, saß etwa 25m-30m weg vom Feldweg. Auto vorsichtig ausrollen lassen und die Kamera an der Seitenscheibe montiert. Ganz vorsichtig, nur nicht hektisch werden. Man will ja nichts verscheuchen.

Es dauerte etwas, bis der Graureiher sich in Bewegung setzte. Bei 3 Vögel kannst du dir einen aussuchen, wer das Rennen macht. Kurze Rede, langer Sinn.
Als er wieder in Lauerstellung ging, ließ ich die Kamera laufen..... Bingo.
Ein mächtiger Stoß nach vorne und er hatte die Maus gefangen. Und was für eine. So eine fette Feldmaus, habe ich selten bei einem Reiher gesehen. Dem entsprechend hatte er Mühe sich die Schnabelgerecht zu positionieren um sie zu schlucken. Nachdem er sie verschluckt hatte, schluckte er noch eine Zeit lang hinterher. Für einen endet es tödlich, der andere wird satt. Das ist Natur.
Man muss eben Geduld haben, wer weiß wann ich so einen Moment wieder festhalten kann.Bildschirmfoto_2022-08-09_um_17.11.42.png
Bildschirmfoto_2022-08-09_um_17.11.42.png
Social Media
Pin It

Suche